Samstag, 29. Januar 2011

Könnt ihr euch noch erinnern...

via


Ich lebe nun schon einige Zyklen auf Erden und ich muss sagen die Welt hat sich verändert nicht langsam wie es uns gesagt wurde, nein es ging rasend schnell.
Als wir Kinder waren gab es die Guten und die Bösen Zauberer die lange Bärte trugen und Namen wie Merlin oder Saruman trugen auch Gandalf war ein sehr bekannter Name. Zaubern konnten nur wenige die begabt genug waren den Prüfungen und Riten zu folgen und die Schrecken zu überstehen die es mit sich brachte. Nun heissen Zauberer Harry oder Dumbledore und man kann das ganze sei man denn dazu auserkoren durch ein Geburtsrecht auf einer Schule für Hexerei erlernen.

Das ist ja noch ok und ich kann dem allen folgen aber was bitte hat die Zeit mit en Vampiren getan?

Früher war der Vampir ein Ausdruck der Sinnlichkeit, der verbotenen Gelüste. Er war Mystisch und doch Anziehend. Ein Monster und doch der sexuelle Wunsch mancher Personen. Und was ist heute los? Vampire leben unter uns ok das verstehe ich noch aber wieso glitzern sie denn bitte?
Je älter ich wurde um so mehr facetten bekam der Vampir (durch Bücher,Filme und Serien) aber das was Ms. Meyer dem Mythos Vampir angetan hat kann nicht einmal mal mehr True Blood gut machen (obwohl man hier wieder Ansätze des alten Mythos findet).

Klar muss man mit der zeit gehen aber was soll denn das? Wieso muss ein Vampir denn glitzern wie ein Kerl in ner 70er Disco? Und wieso haben ihre Gesichter keine Markanten Züge mehr? Sorry aber Edward ist für mich kein Mann. Nicht einmal ein Jüngling. Er ist und bleibt eine Hühnerbrust mit der es eine Autorin gut gemeint hat.

Dracula (egal welcher), Blade, Spike (ja genau der) oder auch Drusilla sind Vampire bei denen man seine dunkelsten Gelüste auf sie Projeziert. Sogar den weiblichen Vampiren aus True Blood würde ich noch meinen Hals hinheben wenn es denn sein müsste (vorrausgesetzt das bezirzen wirkt).

Aber ein Vampir ohne Blut und Sexualität ist für mich leider ein Kastrat. Ich habe nichts direkt gegen die Twilight Reihe (ja ich habe die Filme bisher alle gesehen) aber ich kann es nicht verstehen wie man einem Vampir so die Zähne ziehen kann.

Vielleicht versteht mich der eine oder andere der wie ich noch die Vergangenheit kennt.

Kommentare:

  1. Bei Harry Potter kann ich so nicht mitreden. Ich bin Harry Potter Fan seit dem ersten Buch, es begleitete mich durch die Kindheit. Das konnte Herr der Ringe nicht, in der zweiten Klasse war ich noch zu klein für sowas. Deswegen konnte Herr der Ringe meinen Potter nicht einholen. Was natürlich nicht heißt, Herr der Ringe sei nicht großartig.
    Doch bei den Vampiren... da würde ich gerne meine Unterschrift druntersetzen!
    Ich weiß nicht, was ich von Twilight gehalten hätte, wäre ich nicht in der Erwartung eines Vampirfilms dareingegangen. VIelleicht hätte ich gemeint "netter Liebesfilm" oder so.. aber ich mag die Filme nicht, weil ich eben was mit Vampiren sehen wollte.
    MIch hat das, was du beschrieben hast auch immer an Vampiren fasziniert.. und dazu noch das Hin- und Hergerissensein zwischen Tier und Mensch.. das genießen der Macht und die Angst, die, die man liebt zu zerstören. Aber bei diesem Edward.. das ist für mich ein Jammerlappen. Ich will mir keinen Vampirfilm ansehen, wo nur gejammert wird, wie schlimm es doch ist, Vampir zusein.. bzw dass dadurch die Liebe nicht zustande kommt.
    Für mich waren Vampire zumindest immer Blut und Anti-Sonnenlicht... wenn man es mal so ausgelegt hat, dass sie gegen Knoblauch nichts hatten oder tatsächlich nicht direkt nach einem Pflock sterben, das ging noch. Aber den Vampiren das Blut und die Nacht wegzunehmen, finde ich furchtbar. Das hat nichts mehr mit Vampiren zutun. Wenn es denn bei der Frau Meyer unbedingt was übernatürliches hätte sein müssen, hätte sie dem wenigstens einen anderen Namen geben können... eine eigene Rasse erfinden, aber das ist, wie du sagtest Kastration. Und Twilight nur ein Ausrutscher wär, aber ne.. es zieht eine ganze Spur von Romanen und Serien mit sich, die sich nur um sowas dreht. Blutverweigernde Vampire unglücklich verliebt, sodass mir mein Vampir-Fandom langsam keinen Spaß mehr macht, weil alles neue schon von vornherein verdorben ist.

    AntwortenLöschen
  2. Danke das mich mal jemand versteht. Ich meine Harry Potter hab ich bis 2000 wirklich umschifft aber ich bin ein Mensch der nicht einfach nur nen Film sieht ich will auch das Buch dazu kennen. Allein um im Kino dann wenns langweilig ist mit meinem Wissen über das Buch zu prahlen ^^.

    Twilight lernte ich eigentlich als Buch nur kennen weil die jüngste Schwester meiner Frau mir den Tip gab die Reihe doch meiner Frau zu schenken zum Geburtstag. Und allein der Klappentext reichte meiner Frau schon um es nicht lesen zu wollen.

    Ich dachte dann ja schau ma den Film Bild dir deine Meinung und dann sehn wir weiter. So schlimm fand ich den Film gar nicht wenn man oben geschriebenes aus den Augen lässt.

    Und wie du sagtest wäre es eine Neue Rasse dann wäre das kein Problem aber als Vampir nein nein nein.

    Tja und nun seh ich mich hier sitzend und in meinem geschriebenen bestätigt.

    Danke Celina

    AntwortenLöschen
  3. Kein Problem! Bei mir ist es so, ein Buchen lesen und dann dazu den Film sehen ist kein Problem. Nur irgendwie klappt es andersrum nicht. Ab der zweiten Klasse hab ich die Potter Bücher verschlungen und dementsprechend die Filme dazugesehen. Bei Herr der Ringe war es der Fehler, die Filme zuerst zu sehen. Ich hab die Bücher angefangen, aber Tolkien schreibt schon ziemlich... sagen wir "drumherum". Es ist wirklich viel Landschaftsbeschreibung dabei und ich bin so ungeduldig beim Lesen. Ich meine, Respekt davor, dass er so schön und so genau die Landschaft beschreiben kann, ich kann das nicht, ich hab gar nicht die Phantasie dafür, aber zu lesen ist er für mich persönlich schwer. Aber ich habs immerhin durch den kleinen Hobbit geschafft^^

    Aber ich bin auch froh, dass es noch gleichgesinnte Vampir-Fans gibt. Ich seh überall unter "Vampir" nur noch diesen schmierigen Robert Pattinson.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...